An was ich mich erinnere…

Das Besondere war unser Aufenthaltsraum mit dem gespendeten Billardtisch, an dem ich wohl mehr Zeit verbracht habe, als über den Chemie-Büchern. Es hat viel Spaß gemacht.

Und wenn man seine Ruhe gebraucht hat, ist man in die Bibliothek gegangen, in der man per Kopfhörer sogar Schallplatten anhören konnte.

Marcello

2 Antworten auf „An was ich mich erinnere…“

  1. … und die spontane Party auf der Wiese beim Lehrerparkplatz nach der letzten Abi-Prüfung. Die Nacht durchgemacht mit Musik der neuen deutschen Welle und am nächsten Morgen dann der Kaffee von Frau Nägele. Diese Nacht werde ich mein Leben lang nicht vergessen.

    Peter

Schreibe einen Kommentar