Erinnerung – OHG-Treffen

Hallo zusammen!

Hier nochmal die Erinnerung zum 40-Jahre-OHG-Treffen am Freitag, 20. Mai in Ludwigsburg. Wir senden es an alle, mit der Hoffnung, dass der Eine oder die Andere doch kommt oder zumindest die Infos hat um z.B. den Blog zu lesen oder gar zu füllen. (Ihr könnt uns Beiträge auch per Mail zukommen lassen)

Wir sehen uns ca. 17.00 Uhr im „Badgarten“, Mühlstraße 3, 71640 Ludwigsburg – siehe Veranstaltungshinweise und hier zur Location „Zum Badgarten“: Home – Zum Badgarten .

Empfohlen ist hier ÖPNV, Fahrrad oder Taxi – oder das Parken in Parkhäusern in ca. 15 Minuten Gehminuten-Entfernung.

Zuvor, wer will, am OHG ab 16.00 Uhr eine kurze Führung.
Kaiserstraße 14, 71636 Ludwigsburg

Weitere Infos hier: https://ohg-abi82.de/ Hier findet ihr auch den Blog.

Bleibt alle fit – wir freuen uns!

Viele Grüße

Das Orga-Team rund um Frauke, Franco, Ralf und Marcello

25 Jahre-Treffen 2007

Bärbel Kohler, verh. Grebenstein, hat mir einen Link zur Bildergalerie gesandt, um ihn hier zu veröffentlichen. Den Bildern nach, waren wir da noch ziemlich jung – wenn ich mich mit heute vergleiche, wo es doch noch gar nicht so lange her ist. Aber zum Glück hilft uns die Natur, indem wir immer schlechter sehen 😉

Apropos sehen: Wir sehen uns in weniger als 3 Wochen! Ich freue mich sehr.

Viele Grüße Marcello

Hier der Link zu Bärbels Bildern

Bärbel

Wir Abiturienten in der Einzelwertung

Aus der Sicht von 1982 und damals mit scharfem Verstand beobachtet.


EZW-01
« von 5 »

Willst Du einen Artikel im Blog schreiben? Trau‘ Dich doch einfach …

Wir haben für diese Website „WordPress“ im Einsatz und es ist kinderleicht, einen Artikel zu schreiben, denn man kommt in diese Technik wirklich leicht rein! Oder Du schaust Dir in „YouTube“ ein Erklär-Video dazu an, dann klappt es schnell und bestimmt wird es Dir viel Spaß machen.

(Nur) Als ehemalige/r Mitschüler/in oder Lehrer/in bekommst in Kürze die Möglichkeit, Dich mit einem Login hier anzumelden und als Autor einen, oder auch mehrere, Artikel zu schreiben und wenn Du willst gerne auch Bilder (auch von Dir selbst) zu veröffentlichen. Mit dem Login kannst Du auch Kommentare zu Artikeln der anderen Freunde abgeben.

(Anmerkung hierzu: Bitte schaut hin und wieder in Euren SPAM-Ordner nach, ob Ihr eine Email von dieser Website bekommen habt. Denn mit der Eintragung als sog. „user“ feuert „WordPress“ eine Email an den „user“ und diese Emails landen bekanntermaßen oft im SPAM-Ordner)

Der Zufall wollte es!

In den (hoffentlich) zurückliegenden Monaten/Jahren dieser hässlichen „Corona-Zeit“ war Spazierengehen eine wichtige Aktivität; außer arbeiten konnte bzw. durfte man ja auch kaum etwas anderes machen. Wer hätte jemals zuvor gedacht, dass so etwas möglich ist…

Und trotzdem und womöglich auch deshalb, weil auch Gott aus einer puren Laune der Langeweile heraus gewürfelt hat, hat der Zufall seine Magie entfaltet, und zwar in the middle of nowhere:

…Ralf kommt mir entgegen…
…ich habe ihn zuerst erkannt (Ralf sieht fast genauso aus wie früher)…
„…Hey, wir kennen uns…“
…er hat mich dann auch erkannt…
…Gefasel…
„…wie geht’s…“ „…bla bla bla…“
„…übrigens in 2022 vor 40 Jahre Abi…“
„…echt?… stimmt ja…“ „…da sollten wir doch etwas machen…“
„…gute Idee…“.

That’s it! Deshalb gibt es OHG-Abi82!

Spontan und ganz einfach gedacht ist daraus schnell die Idee entstanden, dass wir uns doch nach 40 Jahren dieses Jahr mit allen ehemaligen Mitschülern treffen könnten. Das ist vielleicht auch für Dich ein schöner Anlass zu kommen und mit uns zu feiern, oder?

Dank der Tatkraft von Ralf ist für diese schöne Idee der Stein dann auch wirklich ins Rollen gebracht worden. Nach ersten erfolgreichen Bemühungen, Kontakt zu unseren Ehemaligen aufzunehmen, konnte mit mehr Menpower, nämlich mit Marcellos Engagement und Fraukes Mitwirken, die Tatkraft auch Wirkung erzielen.

Wir haben uns dann im Februar auch getroffen, viel Spaß gehabt und als Team diese Idee zum Konzept und vom Konzept zum Event entwickelt.

An was ich mich erinnere…

Das Besondere war unser Aufenthaltsraum mit dem gespendeten Billardtisch, an dem ich wohl mehr Zeit verbracht habe, als über den Chemie-Büchern. Es hat viel Spaß gemacht.

Und wenn man seine Ruhe gebraucht hat, ist man in die Bibliothek gegangen, in der man per Kopfhörer sogar Schallplatten anhören konnte.

Marcello